dolle sache :-)

dolle sache :-)

Freitag, 30. November 2012

freitagspost 16




noch 14 tage
jetzt vor kurzem hat der peter, was der jackson ist, durch zufall mal wieder seine heimat neuseeland besucht. und wie der da so rumtrödelt und guckt, sieht er seine alten filmkulissen vom herrn der ringe. kurz danach, beim geld abheben am automaten, sieht er seinen kontostand und denkt sich… „huch 385 millionen auf dem konto – was mach ich denn da mal schönes damit?“ er überlegt ein bissl vor sich hin, dann fällt ihm ein: „ach was solls – ich dreh noch mal den herrn der ringe… „ gesagt getan und fix noch ein fax (macht das tatsächlich noch jemand?) an seine produktionfirma geschickt, mit den dingen drauf die er noch braucht – denn schließlich soll ja alles noch toller und schöner werden. eine kopie des faxes liegt mir vor – hier der originaltext:

guten morgen – hier ist mittag und ich mach jetzt den herrn der ringe noch mal.
ich brauche:
  • die neuseeländische armee ohne panzer
  • eine angel
  • einen goldenen ring
  • eine dänische fahne (*anmerkung eismann: was soll denn der quatsch)
  • und ruft mal den frodo an – wie hieß der gleich noch richtig? – ob der zeit hat.
  • einen 13er schlüssel
  • eine kaffeemaschine
  • und irgendjemand der immer „action“ brüllt – ich bin heiser.

  • mit freundlichen grüßen p.j.

    die produktionsfirma ruft natürlich sofort zurück und fragt ob er denn noch alle latten im regal hat, dass ginge so nicht – und wenn er unbedingt eine kaffeemaschine braucht – dann solle er lieber den „hobbit“ verfilmen.
    der peter will nicht auf kaffee verzichten und sagt ja. keine 12 tage später ist der erste teil fertig und in 14 tagen kommt er auch bei uns in die kinos.

    gerüchte, dass ein wildgewordener eismann aus leipzig, den peter jackson mit vorgehaltener eistüte dazu gezwungen haben soll, doch noch was in sachen tolkin verfilmungen (am besten wieder als trilogie) zu unternehmen, halten sich hartnäckig, haben sich aber noch nicht bestätigt.

    habt ein schönes wochenende

Donnerstag, 29. November 2012

honig - mandel

morgen ist die freitagssofteissorte - honig mandel...
lasst euch das nicht entgehen...

Samstag, 24. November 2012

freitagspost 15



stell dir vor, du hast ein ziemlich großes wattenmeer, welches so ein bisschen vor sich hin dümpelt… viel anfangen kannste nicht damit, da es viel zu flach ist und auch noch ebbe und flut mitmacht, weil an der nordsee gelegen…

du grübelst ein bisschen vor dich hin was man da machen könnte, um die ganze sache bissl attraktiver zu gestalten.

da kommt dir die idee: ich trenne das einfach ab von der nordsee, pumpe es aus und lass es mit süßwasser wieder voll laufen. an den höchsten stellen kippe ich noch bissl erde und zeugs hin, um gleich noch ein bisschen land zu gewinnen. da kann ich dann lustig felder hinmachen, tomaten- und gurkengewächshäuser… tolle sache

also fix einen 30km damm gebaut, an der schmalsten stelle – oben und unten zwei etwas größere pumpenstationen und ab geht’s…der damm wird mit einer mittelschweren schleusenanlage versehen, dass man wasser rein oder rauslaufen lassen kann und ein paar schiffe durchpassen. während du wartest, dass das wasser da rausgepumpt wird, legst du schicke kanäle ringsrum an, verbindest somit alle wichtigen orte untereinander. was ausgebaggert wird – nimmste gleich zum aufschütten. wenn dann alles fertig ist… ein paar schicke häfen gebaut, neue städte angelegt und fertsch ist das ijsselmeer und das drumherum…


sehr schön da und unbedingt eine kleine reise wert… da kann man wunderbar kibbeling futtern und schiffe angucken… sehr zu empfehlen sind harlingen, hoorn, medemblik, enkhuizen und stavoren…

zwei sachen die in holland für verwirrung sorgen sind: in „den helder“ über die eine brücke fahren wo sehr groß „königliche marine“ drüber steht und in der robbenauffangstation einen mitarbeiter darauf hinweisen, dass eine robbe tot ist, wenn man nicht weiß, dass die über 20min regungslos auf dem beckenboden liegen können ohne luft zu holen…
habt ein feines wochenende

Mittwoch, 14. November 2012

urlaub

...hier an dieser stelle nochmal der hinweis...
vom 19. (montag) - bis 23. (freitag) ist der backshop und die eisdiele
geschlossen. wir machen ein paar tage urlaub... der erste seit 6 jahren...

Freitag, 9. November 2012

freitagspost 14

der tod ist nur ein weiterer weg...

wie jedes jahr, kurz vor bevor der ganze weihnachtsstress beginnt, treffen sich jesus,
(falls jemand nicht weiß wer das ist – jesus ist nach dem neuen testament (NT) der von gott zur erlösung aller Menschen gesandte messias und sohn gottes.(wikipedia))

und karl marx (staatenloser philosoph, nationalökonom, gesellschaftstheoretiker, politischer journalist, protagonist der arbeiterbewegung und kritiker der bürgerlichen gesellschaft. (wikipedia))

auf ein paar gläser cidre (wein kann jesus nicht mehr sehen und bezeichnet ihn inzwischen als teufelszeug) (karl marx hingegen hat ein ärztlich festgelegtes kaffeeverbot) rauchen eine ordentliche tüte und beratschlagen, welchen „segen“ sie als nächstes über die menschen ausschütten und quatschen ein bissl.

dieses jahr ist es mir erstmals gelungen ein ordentliches richtmikrofon zu besorgen (ich habe mich ins computerprogramm von hubble gehackt und mit ein paar programmänderungen das teleskop zum richtmikro umfunktioniert – nun musste ich die beiden nur noch aufspüren – das war nicht schwer, ich ahnte bereits dass sie in gandhis taverne sitzen, der sich nach erfolgreichem ableben auf cidreausschank spezialisiert hat)(ich entschuldige mich für die vorübergehenden schwierigkeiten, mit hubble bilder zur erde zu senden)

hier nun das gespräch der beiden:

karl marx: stell dich nicht so an – du musst wie jedes jahr die tüte drehen, mir zittern die hände zu sehr. bissl doof ist das schon, ich dachte immer der himmel wäre ein jungbrunnen und alle körperlichen gebrechen sind geschichte.
jesus: die meisten haben eine völlig falsche vorstellung von dem was hier abgeht
karl marx: es werden ja auch immer weniger die daran glauben
jesus: (zündet die tüte an und nimmt einen ordentlichen zug) ah ja das tut gut… (und reicht die tüte rüber) das ist mir relativ wurscht karl… du siehst ja was immer wir uns schönes ausdenken für die menschen, sie machen etwas anderes daraus…
karl marx: geiles zeuch… wo haste das her?
jesus: das wird nicht verraten… beziehungen nach ganz oben sind schon was gutes…
karl marx: weisste noch wie wir uns das mit den computern ausgedacht haben? wir dachten es wäre eine prima zeitersparnis für die menschen und die gewonnene zeit könnte den menschen zum frohsinn dienen. zeit schaffen für kunst und kultur.
jesus: ja ick wees das hat gar nicht geklappt, die menschen vertrödeln unglaublich viel zeit vor den dingern… aber deine
bekloppteste idee war das privatfernsehen, ich hätte dazu nicht ja sagen sollen… bedenken hatte ich ja.
karl marx: paaaahaaa ich sag nur smartphone… das kam von dir… schau dir an wie die menschen auf den straßen rumlaufen. nur noch ferngesteuert und das smartphone 5cm von der nase entfernt haltend. noch ein zwei jahre und sie verlernen das sprechen – kannste glauben.
jesus: aber ich hatte auch schon gute ideen… denk mal an: klimaerwärmung, kommunismus, und die einführung der kleinschreibung
karl marx: na momentmal… den kommunismus hab ich erfunden… und das mit der kleinschreibung hat sich nur bedingt durchgesetzt.
jesus: und du denkst das mit dem kommunismus ist dir einfach so eingefallen ja? du erschienst mir ein geeigneter verbreiter dieser meiner idee zu sein.
karl marx: mmmh…
karl marx: was meinst du, was machen wir dieses jahr? wollen wir einfach mal so einen weltuntergangstermin realität werden lassen? der 21.12. ist ziemlich populär - würde sich anbieten.
jesus: orrnee…weeste was das für ein stress wird, wenn die dann alle zeitgleich hier aufschlagen…
karl marx: na ja nicht alle… aber du hast recht..
jesus: ich habs… wir machen ….

just in diesem moment wurde meine verbindung zu hubble aufgespürt und ich musste den netzstecker ziehen um nicht erkannt zu werden…
das tut mir jetzt leid und ich hätte auch gern gewusst, was es dieses jahr schönes von oben gibt. ich hoffe es wird „gelassenheit“… die würde uns gut tun… ein paar gänge zurückschalten…ein bisschen mehr zeit, für die die wir gern haben…
habt ein feines wochenende

das lied heute ist für dich mike… dreh die boxen voll auf da oben…und schau ab und an mal nach uns…


…ich hätte nicht gedacht, dass es hier endet….
endet? nein hier endet die reise nicht… der tod ist nur ein weiterer weg…
den wir alle gehen müssen…der graue regenvorhang dieser welt zieht sich zurück und alles verwandelt sich in silbernes glas… und dann siehst du es!
was sehe ich gandalf, was?
weisse strände! und dahinter ein fernes grünes land
unter einer rasch aufgehenden sonne…

Mittwoch, 7. November 2012

hörspielmittwoch

heute haben wir zum ersten mal hörspiele laufen lassen...
danke für die positive resonanz. wir bleiben dabei und so gibt es jetzt immer mittwochs hörspiele.
12-15 uhr für erwachsene und dann am nachmittag für kinder.

Freitag, 2. November 2012

freitagspost 13



nun neigt sich das jahr dem ende… zwei monate sind es noch.
bald gehen die jahresrückblicke los und die ganzen spendenmarathone.
ich hab mir für dieses jahr auch vorgenommen ein paar spenden zusammen zu tragen.
bei den gedanken darüber, bin ich auf folgende idee gekommen.

vorwort zu einem kleinen „buch“ welches ich anfang dezember selbst rausgeben und in der eisdiele verkaufen möchte…

irgendwann, vor 2,5 jahren hab ich mich bei einem browsergame angemeldet. da muss man allerlei erledigen. man kann u.a. einer gilde beitreten, hat eine freundesliste u.v.w.m. ich möchte euch damit auch nicht langweilen. nach zwei drei wochen in diesem spiel, hab ich meiner freundesliste, an einem freitag, eine taube (so heißt da der interne mailverkehr) geschickt, mit einem gruß für ein schönes wochenende und einem link dabei zu einem lied auf youtube. was soll ich sagen, sie haben sich sehr darüber gefreut, so dass ich die woche drauf, freitags, wieder eine taube geschickt hab. da hatte ich dann schon ein paar worte mehr reingepackt und wieder einen songlink. so entwickelte sich das. seit dem gibt es also freitags immer post per taube. im laufe der zeit, hab ich dann kleine geschichten erfunden bzw. aus meinem alltag erzählt. dabei hab ich immer so geschrieben, wie es mir in den sinn kam, ohne gesteigerten wert auf rechtschreibung und grammatik zu legen. ermutigt durch viele positive resonanzen, traute ich mich auch anzufangen, einen eisdielenkrimi zu schreiben.



der ist noch lange nicht fertig aber die testkapitel fanden guten anklang, so dass ich den wohl weiterschreiben werde. die freitagspost hab ich dann auch auf der blogseite der eisdiele eingeführt. hier nun liegt euch eine auswahl der freitagstauben vor. sie wurden leicht überarbeitet, da ich an dieser stelle die spielinternen dinge, die immer mal thema waren, weggelassen habe. ich hoffe ihr habt freude beim lesen der geschichten und gedanken rund um die eisdiele und demjenigen der dort das eis macht.
der sven

ps. am ende des kleinen buches, findet ihr eine cd, da ist ein dokument drauf mit den links für die songs der woche. natürlich konnte ich diese aus urheberechtlichen gründen nicht einfach mit drauf packen.
viel spaß beim hören und lesen.
2.ps. der erlös der durch den verkauf des buches entsteht, geht als spende an ein leipziger kinderheim, in dem krebskranke kinder in den tod begleitet werden.


soweit das vorwort. natürlich wird das ganze kein professionelles buch, allein die kosten für richtiges binden wären in einer kleinen auflage völlig unbezahlbar. wahrscheinlich wird das ganze in einem ordentlichen copyshop gestanzt und als ringbuch gemacht. ich denke um die 100 seiten werden es.
wer von euch freude an meinem geschreibsel hat und gleichzeitig noch etwas spenden möchte, kann sich gern bei mir melden oder in der eisdiele bescheid sagen und ein exemplar vorbestellen. der preis wird bei 10€ liegen, denn ich hab keene ahnung ob das eine gute idee ist, wie viele ich überhaupt machen sollte.
nun habt ein schönes wochenende
 

Donnerstag, 1. November 2012

start...

heute gehts los:


herbst - winterangebot

die besondere freitagssofteissorte, hot dogs, heiße waffeln, glühwein, wintereisbecher, 
überraschung der woche, heißer apfelstrudel, heiße säfte u.v.a.m.

diesen freitag: apfelzimt - vanille softeis
aus gartenäpfeln hergestellt