dolle sache :-)

dolle sache :-)

Sonntag, 30. März 2014

ergebnis wahl zur sondersofteiswoche



supersondersofteiswoche
ihr habt gewählt!

montag 31.04.2014              haselnuss – schoko (18 stimmen)
dienstag 01.04.2013             milch – kaffee (26 stimmen)
mittwoch 02.04.2013         heidelbeer – vanille (27 stimmen)
donnerstag 03.04.2013        apfelzimt – vanille (36 stimmen)
freitag 04.04.2013            banane – kirsch (vegan) (62 stimmen)

Samstag, 29. März 2014

freitagspost 84

unsere kleene diele folge: zwölf mal drei minus sieben
heute: ein kessel buntes

jetzt hab ich wirklich lange überlegt, was denn heute thema sein soll.
da kam mir jiří korn mit: „ich such die yvetta“ zu hilfe, welches gerade im eisdielenradio lief. das lied war 1972 der knaller im osten und wurde rauf und runter gedudelt.
klick >> yvetta
da waren sie auch gleich wieder… die erinnerungen an früher. samstags (da gab es fast immer makkaroni mit muttisoße zum mittag) durften mein bruder und ich meist länger aufbleiben. dann wurde das sofa geentert, es gab was zu naschen für uns und die flimmerkiste wurde eingeschaltet.

mit großem respekt denke ich an unseren ersten buntfernseher zurück. ein tonnenschweres teil der marke „raduga“. da war das grün noch nicht richtig grün, das rot war viel zu kräftig und das gerät hat mehr geheizt als bunte bilder geliefert. in einer beherzten aktion wurde dieser dann später von meinem papa auf den balkon geworfen, als er feuer fing. trotzdem war es wunderbar für uns, wenn der „kessel buntes“ (die größte samstagabendshow des ddr fernsehens) in bunt lief.

meist waren da auch ein oder zwei künstler aus dem westen vertreten. unter der hand wurde gemunkelt, die gage wurde für sie in meißner porzellan bezahlt, da die devisen knapp waren. ich erinnere mich an große auftritte von „the rubettes“ oder showwaddywaddy“. gleich mal gucken, ob ich da was finde - ah da hab ich’s schon – klick >> showwaddywaddy . herrlich!

die liebsten naschereien von uns kindern gibt es übrigens heute immer noch… einige davon haben wir sogar im backshop. bei gelegenheit solltet ihr unbedingt mal wurzner erdnussflips, knusperflocken von zetti oder karlsberger oblaten probieren. diese schmecken tatsächlich noch „wie früher“.

nun aber genug in erinnerungen geschwelgt, obwohl ich unheimlich froh bin, dass ich so schöne erinnerungen an meine kindheit habe, ab ins wochenende mit euch. habt ein schönes.

Freitag, 21. März 2014

freitagspost 83

unsere kleene diele folge 1111
heute: ick wees ooch nich so richtig…

es kann sein, dass die freitagspost heute bissl hingeschludert wirkt und ist. zum einen kann ich mich so gar nicht entscheiden, um was es eigentlich gehen soll. und zum anderen bin ich echt ein wenig überarbeitet. der frühe frühling hat uns hier in der kleenen diele ganz schön ins schwimmen gebracht, da wir ja noch mit dem kompletten winterprogramm da stehen. so manches mal weiß ich gar nicht was ich zuerst kochen soll: suppe, soße oder eis. naja, noch 10 tage, und die 8. wintersaison ist geschichte. dann sind wir wieder „nur“ eisdiele, hot dogs und waffeln haben bis zum herbst pause.
ich weiß schon, dass es ab april so manches enttäuschtes gesicht geben wird, aber wir bekommen das in der eissaison echt nicht alles so ordentlich geregelt, wie es unser anspruch an qualität erforden würde.

heute werden auch so wichtige themen wie: die ukraine, die krim, der mindestlohn, uli höneß, syrien, das wunder der nsa (die können die kompletten telefonate eines anderen staates aufzeichnen und machen das auch), die türkei die twitter verbietet, edathy (das ist irgendwie schon vorbei – oder?), adac, verschwundene flugzeuge, rechtsradikale in ungarn wollen die alten grenzen zurück usw usw. komplett von mir ignoriert. ich wüsste nicht welches aus diesem gruselkabinett ich nehmen sollte.

ich seh mal lieber zu, dass ich noch etwas eis in die truhen bekomme, nicht dass noch straßenkämpfe in connewitz oder weinende kinder zu den schlechten nachrichten dazu kommen.

besser ich komme am ende noch mit einer guten nachricht um die ecke.
äquinoktium war gestern. das ist doch mal was.
habt ein feines wochenende.



klick >> go go dolls - iris

Dienstag, 18. März 2014

frühjahrsputz

+++achtung+++achtung+++achtung
am mittwoch den 19.03.2014 öffnet unsere kleene diele erst 14 uhr.
wir machen frühjahrsputz.
+++achtung+++achtung+++achtung

Freitag, 14. März 2014

freitagspost 82

unsere kleene diele folge 2989
heute: die welle

der deutsche mensch neigt zum nörgeln, da kann sich ein kleener eismann natürlich auch nicht ausnehmen. ebenso wenig wie ein gast der an einem schönen tag einfach nur das beste softeis koofen und genießen möchte.

nun betrachten wir die beiden spezies mal etwas genauer.

der gast kommt zum nachmittag bei 15°c und feinstem sonnenschein zur kleenen diele in freudiger erwartung auf ein großes softeis.

der kleene eismann hüppt zu dieser zeit hektisch in der 7 m² küche rum, denn vorn geht das sorbeteis schon wieder zur neige, in den truhen lagert nur noch sehr wenig tiefgefrorenes und da noch das winterprogramm läuft, gibt es auch noch hot dogs zu machen und heiße waffeln. das sauerkraut für den „mutti hot dog“ ist alle und das baldige ende der chili cheese soße naht.

der gast kommt an und muss sich in die kleine schlange, die sich gebildet hat, einreihen. es geht nur schleppend vorwärts.

in der küche wird es zu dieser zeit immer wärmer – es kocht, brodelt und zischt. durch das winterprogramm kann kein softeis vorgekocht und gekühlt werden, da der kühlschrank mit dem hot dog kram belegt ist.

der gast steht schon mit einem bein in der diele, es ist laut, die softeismaschine glüht. immer wieder gibt es verzögerungen, weil die softeismaschine nachkühlen muss.
die eisfachverkäufer/innen mühen sich nach kräften um die großen und kleinen eisfreunde zufrieden zu stellen.

in der küche wird es eng. es ist keine herdplatte frei für das zu kochende softeis.

endlich, der gast ist am tresen. „ein großes softeis bitte!“ ein baby weint. kinder rufen nach erdbeereis und streußeln. die eisfachverkäuferin zieht am hebel…
bis hierhin ist es der ganz normale wahnsinn an einem schönen tag. aber heute ist etwas anders. also noch mal.
die eisfachverkäuferin zieht am hebel und es macht „paff“. und statt schoko vanille softeis – kommt nur noch vanille.

der eismann in der küche wird von der eisfachverkäuferin aufgesucht. „da war ein komisches geräusch und jetzt kommt nur noch vanille“
der kleene eismann denkt ‚oh nein bitte nicht die welle’.

er flitzt nach vorn und sieht sofort, dass auf der schokoseite kein eismix mehr drin ist. die befürchtung bewahrheitet sich – die welle, die das eis während des abkühlens schlägt, ist hin. im ganzen stress hat keiner aufgepasst, dass eismix nachgefüllt werden muss.



ab hier wird es für alle beteiligten mehr als hektisch.

der gast hat folgende optionen:
er kann kurz entschlossen auf kugeleis ausweichen.
oder, deutlich machen, dass er unsere kleene diele für einen saftladen hält und gehen.
er kann sich aber auch ein tiefgefrorenes softeis mit heeme nehmen, sich eine wanne einlaufen lassen, sich reinlegen und herrlich entspannt ein wirklich gutes softeis genießen.

der eismann hat folgende optionen:
er kann sagen: „nu habsch aber keene lust mehr“ und heeme gehen. (die konkrete wortwahl kann leider nicht öffentlich wiedergegeben werden, da auch kinder unter den freitagspostlesern sind)
er könnte cholerisch rumschreien oder sich weinend in die ecke setzen.
natürlich gäbe es auch die option, zu retten was zu retten ist.

was er dann auch tut, indem das eis abgelassen, der zapfkopf demontiert, die welle gewechselt, desinfiziert, der zapfkopf wieder aufgesetzt, eis eingefüllt wird. das gab eine große sauerei und 45 min kein softeis.
45 min in denen es von verständinis für die situation bis hin zu groben frust alles gab.

so unterschiedlich können also die vorraussetzungen sein, an so einem schönen frühlingstag mit sonnenschein. einer möchte nur ein softeis und einer versucht alles um das auch möglich zu machen. leider klappt nicht immer alles, so wie sich das jeder wünscht.

aber einer ist am ende des tages richtig zufrieden… der alleinhersteller der welle für die eismaschine. bei einem material/herstellungswert von ca. 50€ verlangt er 600€ dafür vom eismann. versandkosten natürlich extra.

ich rechne dann schon mal aus wie viele tage die kleene diele ausschließlich für die welle arbeiten muss und wünsch euch ein feines wochenende mit viel weitblick der für beide seiten reicht.


klick >> is it right (endlich mal ein feiner song für den esc)

Freitag, 7. März 2014

freitagspost 81

der durchbruch

als kleener eismann, ist es mit der werbung so eine sache. ständig kommt jemand vorbei und will einem etwas aufschwatzen. das reicht von schmutzfangmatten im eingangsbereich mit firmenlogo (was soll daran toll sein?) bis hin zu zeitungswerbung. alles für viel geld was ich nicht habe.

so bleibt es bei dem, was ich mir selbst ausdenke und was ich mit wenigen mitteln selbst bewerkstellen kann. und letztlich ist es doch so, wenn ein kunde zufrieden rausgeht, kommt er wieder. tut er das unzufrieden, bleibt er fern und nimmt im schlimmsten fall noch ein paar kunden mit. ich für meinen teil halte es für wichtiger, tolles eis zu machen und das freundlich zu einem vernünftigen preis zu verkaufen, als in der zeitung zu stehn.

nun ist was seltsames passiert und der durchbruch in eine neue eisdimension steht praktisch vor der tür.

zum einen gibt’s endlich keinen winter mehr vor eisdielen. daran hab ich schwer gearbeitet. bin ich doch jeden abend 300 runden ums viertel gefahren – erster gang – vollgas – um die klimaerwärmung voran zu treiben. das scheint nun früchte zu tragen, betrachtet man diesen winter. oder das was ich letztens unserer kandesbunzlerin hinterher rief, als sie mich im schlafzimmer besuchte, scheint sie doch noch gehört zu haben. (siehe freitagspost 75 – „der morgen davor“)

und zum anderen scheine ich nun den schlüssel gefunden zu haben, um unserer blogsite mehr aufmerksamkeit der außenwelt zukommen zu lassen. bislang wurden die wöchentlichen posts zwischen 4 und 10 mal geklickt. es ist ja auch eine gänzlich ungepushte hobbysite vom eismann. die freitagspost von letzter woche wurde bis heute 120 mal geklickt. was ist da passiert? zuerst dachte an unseren staatlichen überwachungsdienst – kommen doch sämtliche oberwichtige politiker vor und werden auch noch als lügner von mir beschimpft. aber dann dachte ich mir… nee für einen kleenen eismann, der da bissl was vor sich hin schreibt, was sowieso niemand anklickt, interessieren sich die damen und herren vom bnd mit sicherheit nicht. dann brachten mich malthi und marianne darauf woran das liegt. die googlesuche! in der letzten freitagspost kamen so „wichtige“ begriffe wie: genmais, angela merkel, lügner, große koalition vor. allein diese vier begriffe in
die googlesuche eingegeben… schwupps… kommt die kleene diele auf der ersten suchseite.

das werde ich nun in zukunft ausnutzen. also liebe freitagspostleser, nicht wundern, wenn ab jetzt in der freitagspost, völlig unmotiviert seltsame begriffe auftauchen. ich setze da natürlich voll auf prominente namen und aktuelle wörter. auch ganz wichtig, sex and crime. ich lasse die dann einfach in den normalen text mit einfließen.

hier schon mal ein beispiel wie das in zukunft aussehen wird:
letztens, als alte nachteule, hab ich wieder seehofer einen schrägen film gesehen ficken. zuerst wusste ich atombombe gar nicht was die von mir wollten edathy. es ging ganz friedlich kinderpornografie los in einer wüste.
ein pärchen war in klitschko einem jeep unterwegs. natürlich nervten sie sich ukraine mächtig an, war es doch ziemlich heiß putin, da in der wüste und zu trinken mord hatten sie auch nicht mehr viel menschenrechte.

also das liest sich jetzt nicht viel anders als sonst, finde ich. aber die untergebrachten begriffe werden sicher für millionen klicks auf der blogsite sorgen. natürlich kommen die dann auch alle eisessen bei mir. oder hab ich da jetze einen denkfehler?

na ich wird das mal weiter beobachten und falls ich mich nicht noch mal melde, bin ich entweder beim eiskochen weil millionen menschen an der kleenen diele stehen oder ich bin verhaftet. irgend so was wird’s werden.

habt ein feines wochenende

klick >> babylon rule dem